Startseite

PROJEKT JANOV BLOG DEUTSCH

 

 

 

Ziel:    Übertragung möglichst vieler Janov Blog Artikel (arthurjanov.com) ins Deutsche mit Hilfe von Übersetzungssoftware (DeepL). Rohübersetzung und Korrekturlesen, Änderung der Maschinenübersetzung nur, wo zwingend erforderlich.

Ein Blog ist ein Blog ist ein Blog und kein von LektorInnen bearbeiteter Buchtext. Nachdem ich gesehen habe, dass die modernen Übersetzungsmaschinen sehr gute Arbeit leisten, bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass sich mit dieser Methode ein Großteil des Janov Blogs ins Deutsche übertragen lässt. Korrekturlesen ist dennoch notwendig, um die Stellen glatt zu bügeln, an denen die Software ins Stolpern geraten ist oder sich für eine Interpretation entschieden hat, die vielleicht doch nicht die richtige ist. Zu erwähnen ist, dass Janovs Stil manchmal ziemlich "chaotisch" ist und dass man um Neuformulierungen nicht herumkommt. Ich glaube, die so hervorgebrachten Texte sind ganz gut lesbar und nützlich für Leute, die mit der Primärtheorie Arthur Janovs einigermaßen vertraut sind. Neueinsteigern ist zu empfehlen, erst mal ein, zwei Bücher von Janov zu lesen, bevor sie sich mit dem Blog befassen. Ich würde immer noch das "Urbuch" empfehlen, "The Primal Scream" oder "Der Urschrei", dieses Buch mit dem provozierenden "Ursatz" ganz am Anfang des Buches: "We all are creatures of need" oder "Wir sind alle Bedürfnisgeschöpfe" oder "Wir alle haben Bedürfnisse", wie es ins Deutsche übersetzt worden ist. Klar. Der Deutsche ist ein Haben-Mensch. Er oder sie "hat" Auto, Haus, Familie, Boot, Garten und Kinder.........und Bedürfnisse, die meist im tiefen Unbewussten rumoren und den Mensch antreiben. Um mehr in den Sein-Modus zu gelangen, müssten die Leute zuerst einmal Primärtherapie machen, eine utopische Vorstellung....

Was mir an den Blog-Artikeln gefällt, ist die Tatsache, dass das Thema gleichsam "in einer Nussschale" serviert wird. Man betrachte nur den Artikel über die Patientin, die einer Elektroschock-Therapie unterzogen wurde. Der Irrsinn der modernen konventionellen Psychotherapie und Psychiatrie in einer Nuss-Schale. Der Schmerz wird tief ins Unterbewusste verdrängt und die Person quasi mit Gewalt zu einem funktionstüchtigen Mitglied der Gesellschaft gemacht...... (Blog-Artikel vom 09. Juli 2008, Das Gehirn schockieren: Elektroschock-Therapie). Ich möchte aber hier keine einzelnen Artikel als "besonders lesenswert" herausstellen. Ich empfinde sie alle als hochinteressant und lehrreich - Lehrstücke eines Mannes, der so tief in die Materie verwickelt war wie sonst wohl kein anderer Mensch. Ein anderer Blogger hatte Janov einmal als "Jahrhundert-Genie" bezeichnet. Ich würde ganz spontan zustimmen. Wir sollten dabei nie die Menschen in seinem persönlichen und beruflichen Umfeld vergessen, die ihm Jahrzehnte lang die Treue gehalten haben. Ohne sie wäre der große Schriftsteller und Wissenschaftler Arthur Janov nur der einsame Rufer, der kläglich in der Wüste verdurstet, ohne sie wäre das zukunftweisende "Start-Up-Unternehmen" Primal Center nicht möglich gewesen. Das war schon richtige Team-Arbeit.

Es kann übrigens sein, dass die deutschen Texte hier noch etwas verändert werden, was Ausdrücke anbelangt, die äußere Erscheinung. Also los, fangen wir einfach mal an mit den Blog-Artikeln:             

 

Janov Blog JuliAugustSeptember2008              Janov Blog OktoberNovemberDezember 2008               Janov Blog Januar bis Juni 2009         Janov Blog Juli bis Dezember 2009

 Janov Blog Januar bis Juni 2010                       Janov Blog Juli bis Dezember 2010                                Janov Blog Januar bis April 2011